Europas große Fachzeitschrift für Holz-, Kork- und Laminatböden
  
Startseite     Kontakt     Impressum     Sitemap    

Parkett Magazin

Parkett Magazin ist Europas große Fachzeitschrift für Parkett, Holz-, Kork-, Laminat und Vinylbodenbeläge und informiert die Industrie, den Fachhandel und das Handwerk über die Vermarktung und Verarbeitung sowie die Branche insgesamt.
Parkett Magazin erscheint alle zwei Monate in 34 Ländern auch außerhalb Europas. Die Leser sind Inhaber und Führungskräfte in der gesamten Wertschöpfungskette: Hersteller, Importeure und Lieferanten von Parkett und anderen Holzböden, Kork- und Laminatbelägen, Designböden, Verlegewerkstoffen, Verlegezubehör und Maschinen, der Holzfachgroß- und einzelhandel, der Baustofffachhandel mit Holzabtellung,  sowie das Parkett legende Handwerk.

Abonnieren Sie, es lohnt sich!


Aktuelle News

10.05.2021 Gruber Automations heißt jetzt VAP-Wintersteiger

Wintersteiger hat die seit 2012 zur Unternehmensgruppe gehörende Tochtergesellschaft Gruber Automations in VAP-Wintersteiger umfirmiert. Das Unternehmen mit Hauptsitz im oberösterreichischen Mettmach fertigt mit rund 40 Mitarbeitern Anlagen und Automatisierungslösungen unter anderem unter anderem für Parkett-, Möbel- und Plattenhersteller.

Unter dem Slogan "World of Woodtech" präsentiert die Gruppe ihre gebündelte Holzkompetenz. Neben VAP-Wintersteiger gehören dazu Wintersteiger Sägen in Arnstadt (Thüringen), Serra Maschinenbau in Rimsting (Bayern) und Wintersteiger in Ried (Oberösterreich) mit Sägemaschinen für den Holzdünnschnitt, dem Kerngeschäft am Stammsitz.

Die Marktübersicht 2019 für Parkett, Holz-, Kork- und Laminatböden umfasst rund 23.000 Produkte von 110 Firmen - mit technischen Daten, Selektionsmöglichkeit nach 145 Holzarten und Besonderheiten im Schnellzugriff.

Darüber hinaus stellt ein Adressverzeichnis die Kontaktdaten der Anbieter bereit sowie Bezugsquellen für Verlegewerkstoffe, Sockelleisten, Profile, Oberflächenbehandlung, Reinigung+Pflege, Maschinen und Werkzeuge. Zusätzliche Produktbilder veranschaulichen beispielhaft die Raumgestaltung.

Das Jahrbuch Parkett 2019 können Sie hier bestellen oder lesen das Jahrbuch Parkett 2019 online.

06.05.2021 Classen: Gemeinschaftsunternehmen mit Entsorger Hündgen gegründet

Classen und Hündgen Entsorgung, ein Betreiber von Wertstoffsortieranlagen, haben das gemeinsame Unternehmen HC Plastics gegründet. Ziel ist, das jeweilige Know-how aus Recyclingbranche und industrieller Fertigung von kunststoffbasierten Bodenbelägen zu bündeln und künftig in den Bereichen Rohstoffsammlung und Produktentwicklung zu nutzen.

Die Classen-Gruppe, 1949 gegründet, beschäftigt fast 2.000 Mitarbeiter und betreibt in Deutschland zwei Standorte für Laminat- und Polymerböden mit einer Kapazität von knapp 100 Mio. m2. Hündgen hat sich seit der Gründung 1949 von einem Transport- und Logistikunternehmen zu einem Technologieführer in der Kreislaufwirtschaft mit einer Behandlungskapazität von mehr als 400.000 t deutschlandweit entwickelt. Die aussortierten Werkstoffe werden schwerpunktmäßig in den betriebseigenen Recyclinganlagen verwertet und zu industriellen Vorprodukten aufbereitet.

05.05.2021 ETTF spricht sich gegen Nachverhandlung von Lieferverträgen aus

Der Europäische Holzhandelsverband (ETTF) sieht mit Sorge die sehr angespannte Beschaffungssituation in Europa, der grundsätzlich sehr aufnahmefähige Märkte gegenüberstehen. Der Verband kritisiert, dass Lieferverträge nicht immer eingehalten werden, was Menge und Lieferzeit angeht, und es einen Trend zur Nachverhandlung gibt. Das lehnt der ETTF ausdrücklich ab.

05.05.2021 Domotex 2022: Neue Tagesfolge, neue Sonderformate, neue Hallenbelegung

Fresh-up für die Domotex: Zu ihrer 33. Auflage vom 13. bis 16. Januar 2022 wartet die weltweit wichtigste Messe für Bodenbeläge und Teppiche mit mehreren Neuerungen auf. So wird unter anderem die Tagesfolge geändert, von Donnerstag bis Sonntag, die beiden Label "Carpets & Rugs" und "Floor & Wall" werden neu eingeführt, darüber hinaus will die Messe noch mehr Anwendungsorientierung und mehr zielgruppengerechte Sonderformate bieten.

"Wir werden Trends, Innovationen und Lifestyle dezentral in den jeweiligen Ausstellungsbereichen präsentieren", gibt Sonia Wedell-Castellano, Global Director Domotex, Einblick in die Änderungen. "Aussteller und Besucher können viele innovative Anregungen für das Geschäft von morgen erwarten." Besonders freut man sich in Hannover darüber, dass man marktrelevante Aussteller zurück oder neu gewinnen konnte, etwa die Bauwerk GroupHamberger Flooring und Scheucher als Neuzugänge sowie ter HürneWindmöller und Selit.

Unter den beiden neuen Labels Carpets & Rugs und Floor & Wall werden Produktgruppen räumlich zusammengeführt, um den Fachbesuchern eine verbesserte Orientierung zu ermöglichen. Die Anwendungs- und Verlegetechnik ist künftig in Halle 12 positioniert, in direkter Anbindung an textile Bodenbeläge in Halle 11 und Hartböden sowie elastische Beläge in Halle 13. Zum erweiterten Angebotsspektrum gehören auch Wandlösungen. Handgefertigte Teppiche werden in den Hallen 2 bis 4 präsentiert, Maschinenteppiche schließen sich in den Hallen 5 bis 7 an.

28.04.2021 BVPF: Ausbildungszahlen trotz Corona relativ stabil

Im Bundesverband Parkett und Fußbodentechnik (BVPF) informierte Tobias Michalak, Bundesfachgruppenleiter Aus- und Weiterbildung, über die aktuellen Ausbildungszahlen. Demnach ist die Zahl der Lehrlinge in den Berufen Parkett- und Bodenleger auch in Zeiten der Pandemie relativ stabil geblieben: Stand April 2021 waren 714 (März 2020: 716) angehende Parkettleger sowie 538 (März 2020: 546) angehende Bodenleger in der Ausbildung (jeweils erstes bis drittes Lehrjahr). In beiden Berufsbildern waren die Ausbildungszahlen trotz des generellen Bewerbermangels im Handwerk in den letzten fünf Jahren kontinuierlich leicht angestiegen.

23.04.2021 Deli Home: Französischer Investor will niederländischen DIY-Lieferanten übernehmen

Die französische Investmentgesellschat Ardian hat sich mit Deli Home-Eigentümer NPM Capital über die Übernahme des niederländischen Anbieters von Einrichtungsprodukten, darunter auch Parkett und Laminatböden, geeinigt. Die europäischen Wettbewerbsbehörden müssen der Transaktion noch zustimmen.

Deli Home mit Sitz in Gorinchem beliefert Baumärkte, den Großhandel und Onlinehändler mit Marken wie Can Do, Bruynzeel, Lundia, Skantae und Weekamp. Das Unternehmen betreibt Produktionsstätten in den Niederlanden, Polen und Tschechien sowie Vertriebsgesellschaften in den Benelux-Ländern, Frankreich, Spanien, Portugal, Ungarn und Rumänien und kommt mit 1.250 Mitarbeitern auf einen Jahresumsatz von 350 Mio. EUR. Ardian will die internationale Wachstumsstrategie von Deli Home beschleunigen, sowohl durch organisches Wachstum als auch durch weitere Akquisitonen. Ziel ist die europäische Marktführerschaft. In den heimischen Niederlanden sieht sich Deli Home bereits als Marktführer.

23.04.2021 JAF: Baustart für neue Niederlassung in St. Florian

Auf einer Fläche von 48.000 m2 baut der österreichische Holzgroßhändler J. u. A. Frischeis (JAF) in St. Florian ein neues Holzkompetenzzentrum für Oberösterreich, mit modernen Büros, Lager und Showroom. Die Leitung der Niederlassung übernimmt Christoph Kapeller, bislang für den Standort Linz verantwortlich.

23.04.2021 Bauking: 6 Mio. EUR für neuen Baustoff- und Fliesenhandel in Siegen

Bauking hat in Siegen-Geisweid einen neuen Baustoff- und Fliesenfachhandel mit Profi-Fachmarkt eröffnet. Rund 6 Mio. EUR flossen in das Projekt mit einer Gesamtfläche von 15.400 m2. Highlight ist die 1.800 m2 große Innenausstellung. Dazu kommen eine rund 250 m2 große Galabau-Ausstellung und ein 300 m2 großer Profi-Fachmarkt.

22.04.2021 FEP: Parkettmärkte gewinnen an Dynamik, aber Rohstoffengpässe drücken

Die europäischen Parkettmärkte haben nach stabilen bis leicht steigendem Absatz in den ersten zwei Monaten 2021 im März und April wieder mehr Fahrt aufgenommen, getrieben vom Renovierungsboom, berichtet die Föderation der Europäischen Parkettindustrie (FEP). In allen Ländern außer Spanien hat der Parkettverbrauch zugenommen, am meisten in Österreich mit +10 %. Demgegenüber stehen allerdings Rohstoffengpässe und -verteuerungen.

21.04.2021 Holzland: Im ersten Quartal mit 18,6 % Umsatzplus weiter im Steigflug

Holzland konnte seinen ZR-Umsatz im ersten Quartal 2021 um 18,6 % (bereinigt sogar um 20,7 %) auf fast 275 Mio. EUR erhöhen. Dazu trugen einerseits der deutsche Markt (+ 20,3 %) sowie die Sortimente Massivholz, Hobelware und Garten überproportional bei.

21.04.2021 Danzer verkauft Sägewerk in Pennsylvania

Laubholzspezialist Danzer hat sein Laubholzsägewerk in Bradford im US-Bundesstaat Pennsylvania verkauft. Neuer Eigentümer ist ein Joint Venture zwischen der Rossi Group, einem Laubholz verarbeitenden Unternehmen, und der Lyme Timber Company, die sich auf Investitionen in Waldflächen konzentriert. Alle 85 Arbeitsplätze blieben bestehen, heißt es in einer Pressemitteilung, zusätzlich sollen 20 neue geschaffen werden. Danzer bleibt mit seinem Werk zur Schnittholztrocknung in Shade Gap, Pennsylvania, im nordamerikanischen Holzgeschäft vertreten. Der Schwerpunkt liegt auf den Holzarten Weißeiche und Nussbaum.

21.04.2021 Danzer: Änderungen im US-Management

Greg Lottes, stellvertretender Vorstandsvorsitzender nordamerikanischen Holding von Laubholzspezialist Danzer, hat zum 1. Januar 2021 nach zwölf Jahren die Führung von Danzer Veneer Americas an Dan W. Sullivan abgegeben. Lottes bleibt weiterhin verantwortlich für die Aktivitäten von Danzer Lumber North America.

Sullivan, seit 2010 CFO bei Danzer North America, wird in seiner neuen Aufgabe bei Danzer Veneer Americas unterstützt von Tracy Rowlett (Executive Vice President), Vijay Redday (Vice President, Sales and Marketing), Dan Rastatter (Vice President, Manufacturing and Engineering) und Greg Hartog (Vice President, Procurement).

20.04.2021 BVPF sagt Deutschen Sachverständigentag 2021 ab

Die Bundesfachgruppe Sachverständigenwesen sowie der Vorstand des Bundesverbandes Parkett und Fußbodentechnik (BVPF) haben den für den 23./24. Juni 2021 in Köln geplanten Deutschen Sachverständigentag aufgrund des aktuellen Pandemiegeschehens abgesagt. Damit entfällt das jährliche Sachverständigentreffen, bei dem in der Vergangenheit rund 180 Branchenteilnehmer zum fachlichen Austausch zusammenkamen, bereits das zweite Jahr in Folge.

Unter Einbeziehung der Empfehlungen für Großveranstaltungen des Robert-Koch-Instituts (RKI) und des Bundesgesundheitsministers sei keine andere Entscheidung möglich gewesen, als die Veranstaltung zu verschieben, erklärte Manfred Weber, Stv. Bundesinnungsmeister und Obmann Sachverständigenwesen. Ein neuer Termin ist noch offen.

20.04.2021 Ligna 2021 findet nicht statt

Die Deutsche Messe hat die für den 27. September bis 1. Oktober 2021 geplante Fachmesse Ligna pandemiebedingt abgesagt. Die Entscheidung für die Absage der internationalen Leitmesse für Werkzeuge, Maschinen und Anlagen zur Holzbearbeitung wurde gemeinsam mit dem VDMA Fachverband Holzbearbeitungsmaschinen getroffen. Die nächste reguläre Ligna soll nun vom 15. bis 19. Mai 2023 in Hannover stattfinden.

Um der Branche eine Plattform für den Austausch anzubieten, will der Veranstalter zudem Ende September 2021 eine digitale Netzwerk- und Contentplattform aufsetzen. Außerdem ist im Frühsommer 2022 die Rosenheimer Ligna Conference geplant.

15.04.2021 Hamberger investiert in Zukunftsfeld Akustiklösungen

Hamberger hat zum 12. April 2021 das thüringische Unternehmen Akustik Plus von der belgischen IPCOM-Gruppe übernommen. Der Betrieb mit 50 Mitarbeitern ist auf innovative Akustiklösungen aus Holz spezialisiert. "Damit bauen wir unsere technische Kompetenz im Bereich Raumakustik aus", kommentiert Geschäftsführer Dr. Peter M. Hamberger die Akquisition. In Stephanskirchen wird ein wachsender Bedarf an Akustiklösungen gesehen.

14.04.2021 Beaulieu Flooring Solutions: Nach "robustem Geschäftsjahr 2020" zuversichtlich für 2021

Beaulieu Flooring Solutions, die Bodensparte der belgischen Beaulieu International Group (B.I.G.), sieht sich nach einem "robusten Geschäftsjahr 2020" gut aufgestellt und will sich 2021 verstärkt auf die Themen Innovation und Nachhaltigkeit fokussieren. Wim Coppens, seit Januar 2020 Vice President, ist ambitioniert: "Wir verfügen über eine starke Wachstumsbasis." Für das laufende Jahr kündigte er Investitionen und die Einführung neuer Produkte an.

Bereits in den letzten fünf Jahren hatten die Belgier ihre Fertigungskapazitäten erweitert, unter anderem eine hochmoderne Anlage für Designbeläge in Wielsbeke sowie eine zweite Linie für Vinylbahnenware im russischen Kameschkowo und eine zusätzliche Digitaldruckanlage im slowenischen Zalec installiert. Der Digitaldruck ist eine der Schlüsseltechnologien für die Zukunft, ebenso engagiert sich das Unternehmen im Bereich nachhaltiger Bodenbelagsoptionen. Die B.I.G.-Gruppe ist ein Bodenbelags-Vollsortimenter mit Parkett, Laminat, Designbelägen, CV-Belägen, Teppichboden und -fliesen sowie Kunstrasen.

14.04.2021 Holzhandel Mevissen: Großbrand zerstört Lagerhalle

In der Nacht von dem 11. auf den 12. April 2021 ist beim Holzhandel Mevissen im Viersener Stadtteil Hamm ein Großfeuer ausgebrochen. Erst am nächsten Nachmittag konnte die Feuerwehr den Brand unter Kontrolle bringen, doch noch zwei Tage später loderten kleine Feuer auf. Verletzt wurde niemand, eine Lagerhalle wurde komplett zerstört. Der Sachschaden geht in Millionenhöhe, schätzt Inhaber Herbert Mevissen. Die Brandursache ist noch unklar.

13.04.2021 Välinge-Schwester Bjelin investiert 200 Mio. EUR in neues Holzbodenwerk in Kroatien

Die schwedische Välinge-Gruppe gibt richtig Gas: Im kroatischen Ogulin hat das Produktionsunternehmen Bjelin mit dem Bau einer neuen Produktionsstätte für Woodura Woodpowder-Böden begonnen. Mit 330.000 m2 Grundstücksfläche, 100.000 m2 Gebäudefläche und einer Endkapazität von 20 Mio. m2 soll es das weltweit größte, hochintegrierte Holzbodenwerk werden. Geschätztes Invest: 200 Mio. EUR. Die erste Phase des Projektes soll bis 2023 in Betrieb genommen werden, die Fertigstellung von Ogulin 2 ist bis 2027 geplant.

13.04.2021 Holzhandel: Nachfrage weiterhin gut, Beschaffung zunehmend schwieriger

Der GD Holz beobachtet mit Sorge die "prekäre Entwicklung, was die Versorgung mit Holz und Holzprodukten angeht". Wenn sich die Situation verschärft, sei ein Baustopp an Baustellen nicht mehr auszuschließen. Eine Option sei, mehr auf Importe auszuweichen. Die Nachfrage sei dagegen weiterhin gut, die Umsatzentwicklung im ersten Quartal positiv, auch preisbedingt.

12.04.2021 Homag legt größtes Investitionsprogramm der Unternehmensgeschichte auf

Die Homag-Gruppe investiert in den kommenden drei Jahren 60 bis 80 Mio. EUR in die Modernisierung des Hauptsitzes in Schopfloch. Geplant ist der Neubau eines modernen Bürogebäudes, eines Kundencenters und eines Betriebsrestaurants. Außerdem wird ein an den Standort angebundenes Logistikcenter errichtet, das die bisherigen externen Lager ablösen soll. Bereits Ende 2020 hatte das Maschinenbauunternehmen Investitionen von über 12 Mio. EUR für die Modernisierung des Werks in Schopfloch angekündigt. Der größte Teil dieser Investitionssumme entfällt auf einen Hallenanbau.

Weitere rund 15 Mio. EUR investiert Homag darüber hinaus in ein neues Werk in Sroda, Polen, da der bisherige polnische Standort an seine Kapazitätsgrenzen gestoßen sei. Der Baubeginn ist ab dem zweiten Quartal 2021 geplant.

08.04.2021 Saueressig Surfaces investiert in Mönchengladbach

Am Standort Mönchengladbach vereint Saueressig Surfaces von der Rohkörperfertigung über die galvanischen Prozesse bis zu den Gravurverfahren alle gängigen Technologien unter einem Dach. Bereits 2020 hatte der Oberflächenspezialist mit der umfassenden Modernisierung und der Erweiterung des Tiefdruckzentrums begonnen. Neben der Investition in neue Gravurmaschinen und Galvanikanlagen wurde der Fertigungslauf optimiert, zudem das Laserzentrum ausgebaut, um den stetig wachsenden Anforderungen im Bereich der Mikrostrukturierung von Oberflächen gerecht zu werden.

Zurückliegende Nachrichten

Weiter zurückliegende Nachrichten finden Sie im News-Archiv!


ibw Dipl.-Ing. Peter Mau - Dorfstraße 1 - 24850 Hüsby / Schleswig  Tel. +49(0) 4621 94 94 94  Fax +49(0) 4621 94 94 26    ibw@magazinparkett.de